Software für Rollentrainer im Check | 6 getestet | Elite (2023)

Nicht nur durch die Lockdown-Zeiten ist Indoor Cycling für die verschiedensten Radfahrer-Typen in den letzten Jahren immer attraktiver geworden. Immer bessere Rollentrainer, die sogenannten Smarttrainer, wie beispielsweise die von Elite sowie attraktive Trainingsplattformen machen das Radfahren im Winter in den eigenen vier Wänden zu einer echten Alternative.

Software für Rollentrainer im Check | 6 getestet | Elite (1)

Doch was ist Indoor Cycling eigentlich?

Man könnte sagen: ein Ableger der Outdoor-Sportart. Das Indoor Cycling boomt immer mehr, mittlerweile gibt es sogar zahlreiche eigene E-Racing Serien. Die Zeiten, in denen während des Pedalierens nur auf eine weiße Wand gestarrt wird, sind dabei längst Vergangenheit.

📖 Inhaltsverzeichnis Anzeigen

Inzwischen gibt es viele Software-Optionen fürs Indoor-Radfahren mit einer großen Auswahl an abwechslungsreichen Strecken und Trainingsmöglichkeiten. Sich bergauf zu quälen, bergab zu brettern oder einfach nur in der Ebene Kilometer zu sammeln – all das ist jetzt auch mit Streckenerlebnis und innerhalb einer sozialen Community möglich.

Darüber hinaus gibt es sogar Steigungssimulatoren, wie z. B. den Rizer von Elite, der für ein Höchstmaß an Realismus auch im Virtuellen sorgt.

Warum überhaupt Indoor Radfahren?

Radfahren ist ein Erlebnis, das man mit der Natur verbindet und nur draußen erleben kann. Dafür plädiert wahrscheinlich der puristische Radfahrer. Aber durch abwechslungsreiche digitale Fahrwelten, vorgefertigte Trainingspläne oder dass man sich trotz Entfernung mit Freunden oder Gleichgesinnten online verabreden kann, wird das Indoor Cycling auf eine neue Ebene gehoben.

Außerdem ist die Verletzungsgefahr in den eigenen vier Wänden deutlich geringer. Unfälle mit anderen Verkehrsteilnehmern oder durch Glätte sind Geschichte. Darüber hinaus entfällt langes An- und Umziehen, ohne dass man sich in der Kälte taube Finger oder Zehen holen muss.

Software für Rollentrainer im Check | 6 getestet | Elite (2)

Wer seine Form über den Winter bringen will, der hat mit der Möglichkeit das Training (auch) auf der Rolle zu absolvieren weitere Vorteile: Das Training kann flexibel, familienfreundlich, spontan und unabhängig von der Tageszeit gestaltet werden.

(Video) Best Smart Trainers 2022 | 10-Way Mega-Test

Doch welche Rollentrainer-Software ist die passende für mich?

Um mit dem Indoor Radtraining richtig starten zu können, benötigt man neben einem geeigneten (smartfähig) Rollentrainer auch die passende Software. Das Angebot ist groß und die Anforderungen eines jeden Radfahrers sind verschieden.

Eines ist auf jeden Fall sicher: Moderne Rollentrainer und Softwares sorgen nicht nur für Abwechslung beim Indoor Radfahren. Für ambitionierte Radfahrer sind die eine große Unterstützung im Training. Dadurch nimmt die Effektivität des Trainings im Winter zu.

Software für Rollentrainer im Check | 6 getestet | Elite (3)
Software für Rollentrainer im Check | 6 getestet | Elite (4)
Software für Rollentrainer im Check | 6 getestet | Elite (5)

Der Markt ist da erstmal unübersichtlich, gerade wenn man anfangen möchte. Wir haben sechs Software-Angebote für euch getestet und möchten euch von unseren (subjektiven) Erfahrungen berichten. Entscheiden, auf welches die Wahl fällt, muss natürlich jeder für sich selbst. Kostenlose Testzeiträume werden von den meisten Anbietern zur Verfügung gestellt.

Ein paar Anhaltspunkte kann euch diese kurze Übersicht geben:

Tabelle Indoor Cycling Software

KriterienZwiftRouvyBkoolKinomapElite
My E-Training
RGT
Mobilgerät oder PC?BeidesBeidesBeidesNur MobilBeidesBeides
Wie viel ist los?Viel losViel losViel losWenig losWenig losViel los
Strecken-auswahl?GroßGroßGroßGroßGroßGroß
Trainings-pläne?JaJaJaJaJaJa
Eigene GPS-Strecken?NeinJaJaJaJaJa
Kosten14,99 €
pro Monat
14,99 €
pro Monat
9,99 €
pro Monat
11,99 €
pro Monat
19,90 €
pro Jahr
8,99 €
pro Monat

Software für Rollentrainer im Überblick

📖 Inhaltsverzeichnis Verbergen

1. Zwift

(Video) Warum Ich Zwift NICHT nicht mehr nutze

2. Rouvy

3. BKool

4. Kinomap

6. RGT Cycling

Zwift

Software für Rollentrainer im Check | 6 getestet | Elite (6)

Zwift ist perfekt für „Gaming orientierte“ Radfahrer. Wie in einem Computerspiel kann man sich mit seinem Avatar von Level zu Level (insgesamt 50 Level) hocharbeiten. Die zahlreich und regelmäßig wechselnden Welten und Streckenangebote sorgen für Abwechslung. Ebenso wie die Spielereien, wie zum Beispiel die sogenannten PowerUps, das „Energy Gel“ bei Zwift.

Wenn sie für Rennen oder in Grouprides nicht ausgeschaltet sind, gibt es die PowerUps beim Durchfahren der Start-Ziel-, KOM- oder Sprint-Bögen. Darunter beispielsweise die Feder, die Anstiege für 15 Sekunden leichter werden lässt, oder der der Aerohelm, ein aerodynamischer Boost.

(Video) 11. Trainieren mit einem smarten Rollentrainer: ERG- vs SIM-Modus

Alle wichtige Daten sind auf dem Bildschirm während der Fahrt sichtbar, können aber auch ausgeblendet werden. Nach Abschließen der Fahrt wird eine Gesamtübersicht aller Parameter der absolvierten Trainingseinheit angezeigt. Nutzt man Laptop, Tablet oder PC kann mit Hilfe der sogenannten Companion App zusätzlich das Handy zur Steuerung genutzt werden.

Wer ambitionierter unterwegs ist und nach Plan trainieren möchte, kann mit Hilfe eines Leistungstests die derzeitige Leistung feststellen und nach verschiedenen vorgefertigten Trainingsplänen trainieren. Eigene Trainingspläne können ebenfalls erstellt und hochgeladen werden.

Fazit: Zusätzlicher Motivationsschub durch zahlreiche Events, das Verabreden mit anderen und das Belohnungssystem für den Avatar nach absolvierten Strecken, Levels oder Events. Egal, wann man sich einloggt, man ist nie alleine auf der Strecke. Hin und wieder kann man sogar auf den ein oder anderen Profi treffen. Also Augen auf!

  • Große Auswahl an Strecken in acht Welten: Frankreich, Paris, Yorkshire, Richmond, New York, Innsbruck und Fantasie-Welten wie Watopia oder die japanisch angehauchten Makuri Islands.
  • Sozial oder alleine? Sowohl als auch. Je nach Bedarf gibt es die Möglichkeit alleine ein Training zu absolvieren, an Gruppenfahrten oder Rennen teilzunehmen. Es besteht auch die Möglichkeit einen eigenen Group Ride zu erstellen.
  • Interaktion innerhalb der Community möglich
  • Mehrere 1000 Teilnehmer bei einer Tour de Zwift Etappe
  • Kosten: 14,99 € pro Monat

Rouvy

Software für Rollentrainer im Check | 6 getestet | Elite (7)

Rouvy kombiniert reale Strecken, die abgefilmt wurden, mit einem 3D-Avatar. Die Software bietet mit seinen zahlreichen Strecken für Vielfahrer eine große Auswahlmöglichkeit. Man kann in Erinnerung schwelgen oder neue Passstraßen und Strecken entdecken. Es fehlt lediglich ein wenig an virtueller Realität, der Blick ist fixiert, ein Umschauen ist nicht möglich.

Einen Namen hat sich Rouvy vor allem mit seinen tollen Event-Serien gemacht. Als Partner von Profi-Veranstaltungen konnten bereits Klassiker wie Eschborn-Frankfurt oder die Jedermann-Rennserie zur Vuelta a España auf dem Rollentrainer absolviert werden. Aber auch einige Trainingsprogramme sind im Angebot, die absolviert werden können.

Fazit: Wer gerne in realen Landschaften unterwegs ist, für den ist Rouvy die richtige Software. Dort können Passstraßen auch im Winter erklommen werden.

  • Vielfalt an Pässen und Strecken, wie z. B. Silfser Joch, Col du Tourmalet oder die Strade Bianche
  • Breites Angebot an Event-Serien, aber auch Trainingspläne werden zur Verfügung gestellt
  • Kosten: 14,99 Euro pro Monat für bis zu 3 Zugänge für den vollen Funktionsumfang

BKool

Mit einer Vielzahl an Strecken ist BKool eine echte Alternative zu Zwift und Rouvy. Egal ob den Giro d’Italia 2021 oder bekannte Pässe und Anstiege, BKool wird auch gerne mal von Profiteams und -athleten als Socialride-Plattform verwendet. Im Vergleich zu Zwift ist hier aber tendenziell weniger los.

In den kalten Wintermonaten findet sich hier das ein oder andere Team wieder, mit welchem dann einzelne Runden gedreht werden können. Mit 9,99 Euro/Monat ist BKool auch preislich gesehen eine echte Alternative zu den großen Plattformen. Und wer gerne schon ein Jahr im Voraus bucht, bekommt das Jahresabo bereits für 96,- Euro, also 8,- Euro im Monat.

Selbstverständlich gibt es auch die üblichen Features wie Trainingsprogramme und Datenanalyse. Ein echtes Highlight sind die geführten Kurse, wie aber auch die Möglichkeit Bahnradsport in einem Velodrome live zu erleben.

Fazit: Eine spannende Alternative zu Zwift und Rouvy. In Summe ist die Streckenauswahl mit 15.000 Kilometer völlig ausreichend und abwechslungsreich.

  • Häufig als Plattform von Profi- und Amateurteams für einen Social Ride genutzt, obwohl hier weniger los ist als bei Zwift
  • Große Auswahl an Strecken / Klassikerstrecken
  • Es gibt die Möglichkeit mit anderen Athleten zu fahren, aber man kann auch alleine fahren
  • Import von GPX-Dateien, zum Beispiel von Garmin, möglich

Kinomap

Software für Rollentrainer im Check | 6 getestet | Elite (8)

Vor allem für Entdeckungslustige ist Kinomap mit einer Vielzahl an realen Strecken eine gute Adresse, um die Fitness auf dem Rollentrainer zu verbessern. Nutzer weltweit fügen eigene lokale Video-Strecken hinzu, was jede Trainingseinheit sehr abwechslungsreich mit viel Panorama gestaltet.

(Video) ELITE Arion Digital Smart B+ Rollers: Unboxing, Build, Ride Details

Die Video-Strecken können im Discovery- oder Challenge-Mode gefahren werden. Im Challenge Mode passt sich das Video der Fahrergeschwindigkeit an, zudem wird angezeigt, wo auf der Karte sich andere Fahrer aus der Bestenliste im Vergleich zu einem Selbst befinden. Geschwindigkeit, Leistung Strecke, Zeit, Herzfrequenz und mehr sind auf dem Bildschirm sichtbar und ermöglichen eine genaue Analyse.

Besitzt man eine Fitness-App, können Aktivitäten von Kinomap importiert und geteilt werden. Wer gerne mit Freunden trainiert, kann sich verabreden oder gegen Konkurrenten aus der Community antreten.

Coaching-Videos von Nutzern aus der der Kinomap-Community bieten eine weitere Trainings-Alternative, falls Abwechslung gefragt ist. Eigene Trainingseinheiten können erstellt und die Schwierigkeit während des Trainings prozentual angepasst werden.

Fazit: Kinomap ist ein umfangreiches Trainingsprogramm, das es dank einer großen und sehr individuellen Auswahl an Video-Strecken schafft, das Training stets unterhaltsam zu gestalten. Die Community ist aktiv dabei, täglich neue Strecken zur Verfügung zu stellen und lädt zu Rennen und Wettbewerben ein. Das hilft bei der Langzeitmotivation.

Allerdings werden Videos vor dem Upload nicht geprüft, so dass die Qualität bei manchen Aufnahmen zu wünschen übrig lässt. Hier hilft es, die Videos kurz im Vorhinein zu checken und eine Playlist mit Favoriten zu erstellen.

  • Eine App für Anfänger bis Fortgeschrittene, die eine Trainings-Community schätzen
  • Erhältlich für Handy oder Tablet (Android und IOS). Bildschirm übertragbar auf Laptop/PC via Remote-Anzeige
  • Über 12.000 reale Video-Strecken in der ganzen Welt stehen zur Verfügung. Eigene Strecken können hochgeladen und mit anderen Nutzern geteilt werden
  • Erlaubt Einzel- oder Gruppenfahrten, Position anderer Fahrer wird auf der Karte angezeigt
  • Import von Trainingsdaten auf limitierte Auswahl von Tracking-Apps möglich
  • Es können Trainingseinheiten anderer Nutzer gefahren oder eigene strukturierte Trainingseinheiten erstellt werden. Es gibt kostenfreie Coaching-Videos von Nutzern, der Großteil ist auf Französisch, nur wenig in Deutsch & Englisch
  • GPS-Daten können nur in Verbindung mit einem Video hochgeladen/gefahren werden
  • Preise: 11,99 €/Monat, 89,99 € Jahr oder 269,99 € Einmalzahlung lebenslang unlimitiert

Elite My E-Training

Mit dem Elite E-Trainer hast Du eine sehr smarte und detailverliebte Trainingsoberfläche. Dabei hast Du die Möglichkeit verschiedene Trainingsvarianten zu wählen. Neben klassischen modularen Bausteinen, kannst Du auch eigenständig deine Trainingsblöcke gestalten.

Egal ob lockere Einheit oder FTP-Test, die Oberflächen geben zu jedem Zeitpunkt intensiven Einblick in verschiedene Werte, wie z.B. Herz- und Trittfrequenz, zurückgelegte Strecke, Widerstandswert, gefahrene Watt etc. Dies wird nicht nur als Live-Wert, sondern auch als Minimum und Maximum sowie Durchschnittswert angegeben.

Pro Jahr fallen lediglich 19,90 Euro an. Beim Kauf eines Elite Rollentrainers liegen unterschiedlich lang laufende Coupons bei. Bei einem interaktiven oder Smarttrainer kann die My E-Training App ein Jahr kostenlos genutzt werden.

Für mehr Fahrerlebnis kann in den Real-Video-Modus gewechselt und einzelne Strecken nachgefahren oder auch hochgeladen werden

Fazit: Für detaillierte Indoor-Vorbereitung ist Elite My E-Training genau das richtige Tool.

  • Profis und Amateure
  • 2D- oder 3D- Touren zur Auswahl
  • Auswahl zu anderen Anbietern begrenzt
  • Verschiedene Trainingsprogramme hinterlegt, auch Trittanalysen etc. möglich
  • GPS-Routen sind möglich
  • Für Elite E-Training gibt es keine Social-Ride-Funktion. Hier fährt man eigentlich nur RealVideo-Strecken oder eben dann ohne Strecke, also nur Fahrt „per Diagramm“

RGT Cycling

Software für Rollentrainer im Check | 6 getestet | Elite (9)

RGT Cycling setzt vor allem auf Realismus, anstatt auf eine bunte Spielewelt. Die Software punktet mit realen Strecken und einer realistischen Fahrdynamik. Ein weiterer Pluspunkt: Die Nutzung der grundlegenden Funktionen ist kostenfrei (limitierte Strecken, limitierte Workouts, keine Möglichkeit selbst Events zu erstellen, kein Zugriff auf Magic Roads).

Fazit: Sehr gute digitale Darstellung. Eignet sich sowohl für Einsteiger, die mal in die Welt des Indoor Cyclings reinschnuppern möchten, aber auch für ambitionierte Fahrer, die hohen Wert auf ein realistisches Renngeschehen legen.

(Video) Elite Nero Smart Rollers Review

  • Zahlreiche Events, Rennen (mit bis zu 150 bis 200 Teilnehmern) oder Group Rides (mit bis zu 100 Teilnehmern)
  • Einige Events werden live auf YouTube übertragen und kommentiert
  • Streckenauswahl aus 10 Kursen, darunter die Route zum Cap Formentor auf Mallorca oder der legendäre Anstieg zum Stilfser Joch
  • Verknüpfung mit Trainingsplattformen wie Strava oder Trainingpeaks möglich
  • Mit einem Premium Account können eigenen Strecken, anhand eines GPS-Files hochgeladen und eigene Strecken kreiert werden. Auf diesen Strecken ist dann zwar keine große Animation vorhanden, jedoch bietet das Feature eine gute Möglichkeit, auf einer für sich bekannten Strecke zu trainieren oder sich auf ein bestimmtes Rennen vorzubereiten
  • Es können eigene Events erstellt werden
  • Kosten: Basis-Version ist kostenlos, Premium-Version 8,99 Euro pro Monat

Outdoor oder Indoor – was ist härter?

Selbstverständlich gehen die Meinungen hier auseinander. Eine mehrstündige Radfahrt im Freien bei Temperaturen um den Gefrierpunkt können schnell zur Tortur werden. Gerade die Extremitäten kühlen schnell aus. Gerät man stärker ins Schwitzen, kann man während der Abfahrt schnell auskühlen.

Aber auch eine intensive Einheit auf der Rolle ist nicht ohne, da hier ständig getreten werden muss. Verlegt man z. B. ein geplante Trainingseinheit von 4 Stunden von draußen nach drinnen, so heißt es, kann die Dauer um 20 Prozent reduziert werden. Darüber hinaus muss man gegen Sturzbäche von Schweiß kämpfen.

Egal, ob drinnen oder draußen – jede Radfahrt kann intensiv sein. Es kommt darauf an, wie sehr sich jeder selbst herausfordern will und welche Ziele verfolgt werden.

Zuletzt: Ein paar Tipps fürs Indoor-Cycling

  • Viel trinken aufgrund der hohen Schweißproduktion. Mineralstoffverlust am besten mit einem Elektrolytgetränk ausgleichen
  • Ventilatoren, im besten Fall von vorne und hinten helfen dabei den Körper zu kühlen
  • Handtuch griffbereit legen und bei Bedarf zusätzl. einen Schweißfänger anbringen, der empfindliche Teile des Rads vor Korrosion bewahrt
  • Durch das starke Schwitzen kann es zu Reibung kommen. Eine Sitzcreme kann hier Abhilfe schaffen
  • Je nach Bodenbelag ist eine Bodenmatte zu empfehlen, so dass der Schweiß nicht direkt auf den Boden tropft. Darüber hinaus absorbiert sie die Vibrationen
  • Wird ein Tablet oder Laptop genutzt, werden diese im besten Fall vor dem Rad auf einem Regal oder Ständer platziert.
Software für Rollentrainer im Check | 6 getestet | Elite (10)

FAQs

What is a smart trainer? ›

A smart trainer is a tool you mount your bike on that offers resistance like a normal trainer, but with the added benefit of allowing the resistance to be controlled by cycling apps such as Zwift.

Does elite Tuo work with Zwift? ›

Tuo sends Power, Speed and Cadence data, and can be managed via the My E-Training software (12-month free subscription) or other indoor cycling services (which usually require paid subscription), such as: Zwift, TrainerRoad, The Sufferfest, Bikevo, Kinomap and many more.

What should I look for in a smart trainer? ›

Here are some other things to think about before making a purchase:
  • Plenty of space for a comfortable ride,
  • Electricity power if your turbo needs it,
  • A Wi-Fi connection if you're going to use a smart trainer,
  • A towel to wipe away the sweat (there'll be sweat!),
  • A fan to cool you down,
23 Dec 2021

What are the five 5 qualities that successful trainers must possess? ›

The core qualities of a good trainer
  • Be a good (and patient) listener. ...
  • Approach training strategically. ...
  • Encourage engagement. ...
  • Be organized. ...
  • Appreciate good instructional design. ...
  • Have a finger on the pulse of learning trends. ...
  • Analyze and improve again, and again, and again. ...
  • Prize lifelong learning.
23 Apr 2018

How does Wahoo Kickr snap work? ›

The Snap differs from the original Wahoo Kickr, which requires you to remove the rear wheel. With the Snap you can keep your rear wheel on, and after the one-time mechanical width adjustment, the big blue lever snaps the bike into place on the trainer.

Is it better to be heavier or lighter on Zwift? ›

The 90kg rider is 1.8% faster than the 80kg rider (2.9% faster than the 70kg rider). Remember that the 90kg rider is putting 300w to go up, whereas the 70kg rider only needs 233w. So, the finding here is that if you can support it with absolute power numbers, it's better to be big, rather than small, on the Zwift KOMs.

Is Ven harder than Alpe du Zwift? ›

Ven-Top is actually a longer climb than Alpe du Zwift, and throws 300-400 more vertical feet at you. However, the average grade is ever-so-slightly tamer at 8% (vs. 8.5%).

Do pro cyclists use Zwift? ›

Zwift skyrocketed in popularity during the Covid-19 pandemic, when many of us had little choice other than to train and race indoors, be it due to cancellations of events or government guidelines. While lots of this growth was amongst amateur riders, professional cyclists weren't immune to the Zwift hype either.

What should you not tell your personal trainer? ›

Five Things You Should Never Say to Your Personal Trainer
  • “This is easy!”
  • “This is light!”
  • “I wasn't sore at all afterward!”
  • “Really, we're done already?!”
  • “I'm going to train to run a half-marathon and write a blog about it so I won't be able to quit!”

How many times a week should I see my trainer? ›

You should train with a personal trainer one to three times per week. Once per week - If you're on a budget and can train solo at least one other time a week. Three times per week - If you're looking to learn exercises faster (and maybe get more gains long term).

What makes an excellent personal trainer? ›

One of the most important characteristics of a good personal trainer is the ability to be flexible. Flexibility, problem solving skills, and being able to think on your feet are all pretty much essential if you want to be successful in this job.

What are the 7 basic footwear types? ›

Footwear essentials: 7 types of shoes EVERY girl must own
  • Ballet Flats. Sneakers. This one is undisputedly a must have in every girl's closet. ...
  • Sneakers. Classic pumps. Yet another essential is a pair of solid classic pumps. ...
  • Classic Pumps. Flip-flops. ...
  • Flip-flops. Kolhapuri. ...
  • Kohlapuri. Strappy heels. ...
  • Strappy Heels. Ankle boots.
23 Mar 2019

What are training shoes called? ›

Gym shoes are shoes designed for sports and athletic wear. These shoes have a flexible sole made of rubber or other synthetic materials. The upper portion is made of mesh, leather, or synthetic materials. Training shoes should provide good grip and traction for different activities.

Which type of shoe is best? ›

The healthiest footwear for both older and younger adults should fit well and have a low, broad heel, a thin and flexible sole, and some kind of lace, strap or Velcro to ensure the shoe stays firmly attached to the foot, he says. Sandals and flats often fit this description, though many don't.

What is the main goal of a trainer? ›

Better Employee Performance & Productivity

The most basic (but critical) goal of any training program is to improve your employees' performance and productivity by reinforcing existing competencies and developing new skills.

What is the most important role of a trainer? ›

A trainer's main responsibility is to facilitate classes.

This brings about a certain misconception of what successful corporate trainer skills are perceived to be – limited to just communication, product knowledge, and entertainment value. Yes, you've read that right – entertainment value.

How can I make training better? ›

Below are five steps to improve training and development in the workplace.
  1. Learn more about your employees by communicating with them.
  2. Use on-the-job training to help your employees develop the skills they're interested in.
  3. Match learning experiences to your employees' needs.
  4. Provide regular and constructive feedback.
29 Nov 2021

Can Wahoo KICKR be used without app? ›

Yes! To use a planned workout without the ELEMNT controlling your KICKR in Erg mode (e.g. if you want to do it in Zwift, etc.), just select the planned workout following these instructions, then scroll to the KICKR page and set the KICKR mode to passive. How Do I Use Planned Workouts on ELEMNT RIVAL?

Is KICKR SNAP good enough? ›

The Kickr Snap is a good smart trainer and does what it's claimed to do. It marks up for the solid build, realistic ride feel and improved accuracy over the previous version, but it marks down for value and, in my opinion, being a bit old hat compared with the competition in 2022.

How tight should Wahoo snaps be? ›

Avoid over-tightening to prevent damage. Tighten the roller against the tire. The correct roller tension to avoid tire slip is typically found at 2 full rotations of the blue knob after the roller meets the tire.

What is a good FTP score? ›

An amateur cyclist will have an FTP of between 1.5 and 2.5 watts/kg, whilst more experienced cyclists could be around 3.0 – 4.5 per/kg. Bicycling.com says that new riders with some fitness level will be approximately 2.0. For comparison's sake, it then points out that the world's top cyclists have an FTP of around 7.0.

What is the hardest route on Zwift? ›

The final 5 hard rides of the schedule are Zwift's toughest routes:
  • The Pretzel.
  • The Mega Pretzel.
  • Four Horsemen.
  • The Über Pretzel.
  • The PRL Full.
18 Dec 2020

Why am I so slow on Zwift? ›

Zwift's speed calculation is determined by: Wattage: the more power you are putting into the pedals, the faster you will go. Terrain: the various terrains in Zwift (road gradient, surfaces, draft effects) impact the speed of your avatar.

What is the steepest hill on Zwift? ›

The hardest climb on Zwift is certainly Ven-Top, Zwift's GPS-accurate virtual Mount Ventoux. It's long and unrelenting, with an average completion time of 1:33:28 according to ZwiftPower.

What is the hardest cycling climb in the world? ›

The hardest bike climb in the World is Mauna Kea, Big Island, Hawaii, and is also by far the most difficult bike climb in the world. Mauna Kea has it all: length (42.5 miles), altitude (sea level to nearly 14,000'), and gradient (the last 10 miles are from 8,120' to 13,779' at 10.7% average grade).

What is a good time on Alpe du Zwift? ›

My fastest time is 37:42. If you can get under the hour for your time, you are doing well - anything near the hour is a very good time. 1 hour 30 is a nice steady pace and a good starting goal.

Is Zwift harder than riding outside? ›

Riding on Zwift can feel more difficult for 3 reasons mainly: the human body becomes less efficient at cooling itself, your motivation dwindles due to not having the wind in your hair and the road moving underneath you, and overcoming the resistance of a trainer is very different compared to overcoming the resistance ...

Why are Zwift races so hard? ›

1. It's harder than real racing. The first thing you notice when the flag drops, is Zwift racing is so much harder than your run of the mill bike race. Racers have the chance to rev their engines on the start line, meaning they can be pushing 500 watts as soon as the race starts.

Is Zwift speed realistic? ›

Zwift's algorithms for calculating speed are incorrect. Zwift's calculations include assumptions (such as your position on the handlebars or the condition of the road) that do not reflect your outdoor rides. Outdoor rides are slowed in ways Zwift rides are not.

What annoys personal trainers? ›

If you're trying to get on your instructor's good side, you may want to put down the phone and pick up the pace. Using the phone in class or during personal training appointments is the top way to annoy your instructor, followed by skipping appointments and practicing poor personal hygiene.

Is 30 minutes with a personal trainer enough? ›

But 30 minutes can be sufficient for optimal results, and they can work for everyone at some point. More is not always better! I train clients in 60-minute sessions in their homes. Being with clients for an hour on a regular basis allows me to get to know them better.

How do I know if I am training enough? ›

6 easy ways to know if you're working out hard enough
  1. Hint. It's not sweat or sore muscles. ...
  2. Talk test. ...
  3. You struggle toward the end. ...
  4. You're energized, not wiped out. ...
  5. You're able to recover quickly. ...
  6. You sleep soundly.
1 Nov 2017

Is training 1 day a week enough? ›

A single well-planned session every weekend may help to maintain a good fitness level that has been built up through more frequent training, but only if other factors such as your sleep, nutrition and stress levels are optimised. That said, one workout a week is infinitely better than none.

Is 1 pt session a week enough? ›

Depending on your goals, starting point, and physical ability, one personal training session can be enough, although 1-3 personal training sessions per week is recommended. For those new to exercise, 2-3 personal training sessions per week is recommended to ensure that you develop proper form and a sustainable routine.

How do you succeed as a trainer? ›

7 Tips to Be a Good Trainer
  1. Be an active listener. Listen, listen, listen. ...
  2. Advocate for change. Trainers recognize the needs of the staff and work on their development. ...
  3. Think about the now. ...
  4. Cultivate energy. ...
  5. Use your sense of humor. ...
  6. Be well-versed in ID.
13 Mar 2022

What skills are needed for personal training? ›

Top Five Skills for Personal Trainers
  • They love people. Personal training is all about helping other people reach their fitness goals. ...
  • They practice patience, tolerance, and tact. ...
  • They are organized and accountable. ...
  • They are informed...and open to learning. ...
  • They have strong communication skills.
26 Aug 2019

Is a smart trainer worth it? ›

If you're looking for an interactive virtual riding experience that connects to popular fitness apps, then smart trainers should be on your radar. Anyone who is training for a race or simply looking to get faster on their bike will also appreciate the metrics and feedback that a smart trainer provides.

Do I need a smart trainer if I have a power meter? ›

A power meter is an alternative way to get yourself connected up to an indoor cycling app that foregoes the need for a smart turbo trainer. To a degree, the app itself will dictate what method you need to take, but we will focus primarily on Zwift, as one of the market leaders in the segment.

Do you shift gears on a smart trainer? ›

Maintain your gearing - In most cases, you should not change gears once you've set your gearing. Changing your gears may confuse your smart trainer and can result in a temporarily uneven delivery of resistance.

Do you need a power meter with a smart trainer? ›

And while a basic trainer can report power with the correct set-up, a smart trainer eliminates the need for a power meter on the bicycle.

Do trainers make a lot of money? ›

Obviously, we're not. The average income for an entry-level personal trainer is $16.70 per hour or about $34,000 per year. The average for all trainers is about $42,000, with only the top 10 percent exceeding $76,000. (Those numbers go up or down depending on where you live and work.)

How many times a week should I work with a trainer? ›

You should train with a personal trainer one to three times per week. Once per week - If you're on a budget and can train solo at least one other time a week. Three times per week - If you're looking to learn exercises faster (and maybe get more gains long term).

Do smart meters know what appliances you are using? ›

No. Our current tracker shows only your total gas and electricity usage. But you can turn appliances on or off around your home and watch how your energy usage changes.

Can I avoid getting a smart meter? ›

You don't have to accept a smart meter if you don't want one. If your supplier tells you that you must have one installed, contact the Citizens Advice consumer helpline. If you refuse a smart meter, you might find it hard to access all tariffs.

How much electricity does a smart trainer use? ›

Trainers have different maximum power figures that correspond to the amount of resistance they're able to generate. They typically range from around 1,500 watts to over 3,500 watts.

Why are trainers harder than road bikes? ›

Wind. A significant factor which makes indoor training more demanding is wind velocity. When training indoors, it is a good idea to install one or two fans that can replicate the constant circulation of air that's occurring when you ride on the road.

Is it OK to leave bike in trainer? ›

It will have no negative affect on your bicycle to leave the bike in a trainer for long periods, assuming you have the trainer properly adjusted for the width of your rear axle, and that you do release the roller from the tire as you noted.

Should smart meters be plugged in all the time? ›

We recommend that you always leave your in-home display plugged in to the electricity mains and fully charged. The built-in battery can last for up to four hours, so you can unplug it for a short while if you need to.

Can a smart meter turn off power? ›

If you have a 'smart meter'

If you have a smart energy meter in your home, your supplier could potentially disconnect your supply remotely without needing access to your meter. However, before they do this, they must have: contacted you to discuss options for repaying your debt, eg through a repayment plan.

Can you trust a smart meter? ›

Smart meters currently report your usage through mobile networks, which can be unreliable in certain areas, particularly if you live in a rural location. This can lead to readings not being sent, which can lead to confusion over bills for both you and your energy company.

Videos

1. Wie man den passenden Smart Trainer oder Rollentrainer findet | Indoortrainer finden
(GCN auf Deutsch)
2. OPTIMIERE DEIN TRAINING IM WINTER - TIPPS FÜR DEN PASSENDEN ROLLENTRAINER | VLOG#80
(I SEE YOU)
3. Die Tacx Cycling App in der Praxis
(Planet Fahrrad)
4. Den richtigen Rollentrainer finden
(Sport-Tiedje)
5. Sound Test: Tacx Flux 2 vs Tacx NEO 2 vs Tacx Flux S Trainers
(DC Rainmaker)
6. Mountainbike auf Rollentrainer benutzen (Elite Crono Mag Elastogel)
(Sonntagshänger)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Dean Jakubowski Ret

Last Updated: 11/20/2022

Views: 6057

Rating: 5 / 5 (70 voted)

Reviews: 93% of readers found this page helpful

Author information

Name: Dean Jakubowski Ret

Birthday: 1996-05-10

Address: Apt. 425 4346 Santiago Islands, Shariside, AK 38830-1874

Phone: +96313309894162

Job: Legacy Sales Designer

Hobby: Baseball, Wood carving, Candle making, Jigsaw puzzles, Lacemaking, Parkour, Drawing

Introduction: My name is Dean Jakubowski Ret, I am a enthusiastic, friendly, homely, handsome, zealous, brainy, elegant person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.